Zubehör für Hörgeräte

Starkey Trockenbox für Hörgeräte - Gisbrecht Hörakustik

Starkey Trockenbox für Hörgeräte

Starkey Trockenbox

Ihr Hörsystem ist durch tägliches Tragen Cerumen und Feuchtigkeit (in Form von Schweiß oder durch Kälte verursachtes Kondenswasser) ausgesetzt. Trotz aller hörsystemseitigen Schutzmaßnahmen kann Feuchtigkeit in das Hörsystem eindringen und die hochwertige Elektronik angreifen und beschädigen.

Durch eine optimale Pflege und schonende Trocknung beugen Sie Reparaturen vor, verlängern die Lebensdauer Ihrer Hörsysteme und erhalten somit Ihre Freude am Hören.

Wir empfehlen die tägliche Trocknung Ihrer Hörsysteme mit der Starkey Trockenbox.

Ihre Familie Gisbrecht
Gisbrecht Hörakustik

Filiale Heusweiler:

Gisbrecht Hörakustik Filiale Heusweiler

Am Markt 6
66265 Heusweiler

Tel: 06806/9828575
Fax: 06806/9828576
Mail: heusweiler@hörgeräte.saarland

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr
8:30 – 12:30
13:30 – 17:30

Mittwoch
8:30 – 12:30

Filiale Saarwellingen:

Gisbrecht Hörakustik Filiale Saarwellingen

Bahnhofstraße 41
66793 Saarwellingen

Tel: 06838/9744544
Fax: 06838/9749952
Mail: saarwellingen@hörgeräte.saarland

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr
8:30 – 12:30
13:30 – 17:30

Mittwoch
8:30 – 12:30

Schwimmschutz • Gisbrecht Hörakustik

Schwimmschutz • Gisbrecht Hörakustik

Neben der Verwendung von industriell gefertigten Gehörschutzstöpseln ist es auch möglich, sich bei einem Hörgeräteakustiker einen individuellen Gehörschutz als Otoplastik anfertigen zu lassen. Hierfür nimmt der Hörgeräteakustiker eine Abformung des äußeren Gehörganges und eines Teils der Ohrmuschel, um daraus ein Maßohrstück anzufertigen.

Signaltechnik • Gisbrecht Hörakustik

Gisbrecht Hörakustik - Signaltechnik - Humantechnik

Übertragung von Steckdose zu Steckdose: Die »lisa Steckersysteme«, große HUMANTECHNIK lisa und kleine HUMANTECHNIK lisa, nutzen als Übertragungsmedium das elektrische Stromnetz innerhalb des Hauses. Die Geräte werden einfach in die Steckdose gesteckt – der Sender in der Nähe der jeweiligen Signalquelle, zum Beispiel dem Telefon, und der Empfänger in dem Raum, in dem die Signale empfangen werden sollen. Die Signalübertragung erfolgt »von Steckdose zu Steckdose«.

Anno Dazumal • Gisbrecht Hörakustik

Gisbrecht Hörakustik - Anno Dazumal - Die Geschichte des Hörens

Die Geschichte der Hörakustik ist jetzt schon über 200 Jahre alt. Damals begannen die Menschen sich mit dem Hörverlust und dessen Abhilfe zu beschäftigen. Es begann mit einfachen trichterförmigen Hörrohren die den Schall direkt in den Gehörgang leiteten und eine „Verstärkung“ um 20 – 30 dB erreichten.

Hörgeräte für iPhone • Gisbrecht Hörakustik

Hörgeräte für iPhone - Gisbrecht Hörakustik

Verbinden Sie Ihr Hörgerät direkt mit Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch über die TruLink App.