GISBRECHT HÖRAKUSTIK NEWS Dezember 2019

Gisbrecht Hörakustik wünscht Frohe Weihnachten

Unsere Fachgeschäfte in Heusweiler und Saarwellingen sind vom 23.12.19 bis 02.01.2020 geschlossen.

Wir freuen uns Sie im neuen Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

GISBRECHT HÖRAKUSTIK NEWS Mai 2019

Unter dem Motto „Cooler Sound ohne lästige Windgeräusche“ veranstalten wir im Mai ein Gewinnspiel für Motorradfahrer

Kontaktdaten Gisbrecht Hörakustik:

Filiale Heusweiler

Am Markt 6
66265 Heusweiler
Telefon: 06806/9828575

Filiale Saarwellingen

Bahnhofstraße 41
66793 Saarwellingen
Telefon: 06838/9744544

Gisbrecht Hörakustik - Gehörschutz für Motorradfahrer

SOWEI FREE

Ultraleichter Gehörschutz
für den Motorradfahrer

SOWEI FREE ist ein ultraleichter, maßgefertigter Gehörschutz für die Motorradfahrer. Er schützt das Gehör zverlässig unter dem Motorradhelm.

Gehörschutz für Motorradfahrer - Hörluchs SOWEI free
Gisbrecht Hörakustik - Gehörschutz Gewinnspiel für Motorradfahrer

Bei Gisbrecht Hörakustik können Sie mit einem angepassten, individuellen Gehörschutz nicht nur Ihre Ohren schonen, sondern auch noch richtig schick aussehen.

Senden Sie uns bis zum 15. Juni 2019 ein Bild mit kurzer Ortsbeschreibung Ihres saarländischen Lieblings-Moped-Ortes und gewinnen Sie mit etwas Glück entweder einen Hörluchs Sowei free Gehörschutz (Abdrucknahme und Auslieferung in einer unserer Filialen in Heusweiler oder Saarwellingen) oder eines von 14 limitierten saarländischen Biker-Shirts in Ihrer Wunschgröße (S-XXL).

…und so geht es: Bild von ihrem Lieblingsort knipsen, kurze Beschreibung hinzufügen und über das untenstehende Gewinnspiel-Formular.
Jede Einsendung nimmt automatisch an unserem Gewinnspiel teil.

Einsendeschluss ist der 15. Juni 2019 24:00 Uhr. Zu einem späteren Zeitpunkt eingesendete Nachrichten können nicht berücksichtigt werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahme ab 18 Jahren.

Wir wünschen viel Freude mit unserem Gewinnspiel. Allzeit sichere Fahrt und cooler Sound ohne störende Windgeräusche.

P.S. Sollten in Ihnen der unwiderstehliche Wunsch nach einem original saarländishen Biker-Shirt entwurzelt worden sein so bietet unsere Agentur SPIRIT MARKETING die Shirts auch zum selbst kaufen an. Hier geht es zur Bestellseite.

9. April 2019 – 10-jähriges Gisbrecht Hörakustik Jubiläum – DANKE für einen wundervollen Tag mit unseren Kunden und Freunden

Meine Ohren

Zum 10-jährigen Jubiläum hat einer unserer Kunden uns mit diesem sehr treffenden Gedicht beschenkt. Danke für die sehr persönliche Sichtweise.

Lamentieren will ich nicht,
doch will ich geben hier Bericht
der letzt vergang´nen Monate,
in denen ich Probleme hatte.

Zuerst fing es ganz harmlos an.
Man stellte fest, das ich nun kann
bestimmte Höhen nicht mehr hören,
doch dieses tat mich noch nicht stören.

Dann ließ die Klanglautstärke nach.
Ich musste nachfragen vielfach
nach deutlichem Wiederholen:
Schon manchmal nickt´ich nur verstohlen…

Abstand nehmend vom Hörrohr,
bekam Gerät ich ins Ohr,
die die Klangqualität anheben –
besonders in den Höhen eben.

Ich konnte wieder hören gut,
doch es dem Musizieren tut
laut schrill´n im Ohr – welch arger Graus!
Deshalb nehm´ich Geräte raus.

Zwar höre ich jetzt noch Musik,
jedoch die Höhen, die sind weg.
Ein wenig dumpf und dunkel klingt´s,
und auch die Lautstärke, da hinkt´s.

So weit, so gut. Es ging noch klar,
bis eines Tages es geschah,
als mein Klavierpartner moniert,
dass hoher Ton zu tief geriet.

Ich konnte es kaum verstehen dies,
dass solches mein gehör zuließ,
denn gut gestimmt war sein Klavier.
Intonation? Sie lag bei mir!

Zu tief – für mich korrekt! – gespielt,
es niemand wirklich gerne aushielt.
Dann spielte ich ganz einfach höher,
doch ganz korrekt war es nie mehr.

Das Oktavier´n, nichts Dauerhaftes!
Und außerdem viel Zweifel schafft es
bei einem Profi-Musikant,
dem die Verantwortung bekannt.

Bestätigung, sehr grausam dann,
bekam ich, als ich irgendwann
ein großes Werk hört´auf CD,
und meinen Ohren tat es weh.

Nur klanglich, will ich dazu sagen,
denn nun begann das Unbehagen,
weil ich wahrnahm bei hohen Bläsern:
je mehr Höhe, sie höher werden.

Ganz abgeseh´n von dem Malheur,
dass ich Musik nicht korrekt hör´,
sagt´mir der Spezialist fürs Ohr:
„So etwas kam noch niemals vor!“

Das war kein Trost, schon gar kein Heil,
dass meine Ohren sind zum Teil
auf Nimmerwiederseh´n kaputt. –
Da hilft vor allem keine Wut.

Nun, dieses ist der Stand von heute.
Vielleicht ist´s int´ressant für Leute,
die Musiker wie ich auch sind,
und das Gehör von ihnen spinnt.

Man könnte die Hörqualität
steigern durch Super-Hörgerät,
auf Sprache und Musik einstell´n.
Der Preis ist hoch. Zum Verzweifeln!

Zum Glück: Chinese bin ich nicht
und wäre darauf nicht erpicht,
aus Gründen ungleicher Tonhöh´n,
Verbal-Austausch misszuversteh´n.

So, liebe Freunde, habt Verständnis,
ich setze euch hiermit in Kenntnis,
dass, wenn ihr mit mir sprechen wolltet,
ihr klar und deutlich reden solltet.

Mit solchen Ohren, was man wohl täte?
Zu Hilfe kommen Hörgeräte.
In Heusweiler, direkt am Markt,
fand ich den Laden, der behagt.

Beratung, Service, Reinigungskünste,
immer freundlich, stets zu Diensten.
Ich sage laut: ich wäre echt
verlor´n ohne
Firma Gisbrecht

Ec Shloi, 23.03.2019